Weiberfastnachtssitzung im größten Pfarrheim

Auch unserer Weiberfastnachtssitzung konnte dank Corona nicht regulär stattfinden, stattdessen haben wir auch sie ins World Wide Web gebracht. Mit mehr als 140 jecken feierten wir wohl die außergewöhnlichste Weiberfastnachtssitzung.


Die Vorbereitungen begannen bereits Anfang des Jahres, schließlich wollten Sketche, Reden und Tänze wieder aufgenommen werden. Dank der Erfahrung von unserer Online Prunksitzung konnten wir trotz der schärferen Hygiene- & Abstandsregeln viele tolle Videos aufnehmen und für die Sitzung Vorbereiten. Insgesamt wurden 15 Videos vorbeizte die darauf warteten sich präsentieren zu dürfen.


Die Begrüßung von Thomas & Florian viel dieses Mal doch etwas ruhiger und leiser aus, stattdessen mussten die jecken genau aufpassen bevor die beiden das Wort an unsere Sitzungspräsidentin Doris Viernich übergaben. Diese begrüßte unsere Gäste dieses Mal Live aus ihrem karnevalistisch geschmückten Wohnzimmer.


Danach machten unserer Witwen auf sich aufmerksam, das vierer Gespann, bestehend aus Doris Viernich, Karola Krüger, Marion Demand und Hildegard Rheindorf erzählten warum sie ihre Männer verloren und weshalb sie aktuell noch im Gefängnis sitzen. Unsere Witwen kamen alle einzeln zur Aufnahmen und wurden später im schnitt wieder zu einem Quartett zusammengefügt.


Fröhlicher ging es da bei Bernd Stelter zu, er ließ den Deutschen Schlager hochleben und gab die bekanntesten Stücke zum besten. Unser Christoph Schumacher versteht es, in die verschiedensten Rollen zu schlüpfen, wie auch dieses mal.


Mit Musik ging es weiter, ein Best of Bands die uns in den letzten Jahren auf der Bühne mit ihren Stücken zum mitsingen anregten. Dank Katharina Viernich durfte auch ein privater Gruss der Klüngelköpp nicht fehlen.


Vom Musikalischen ging es ins tänzerische, unsere Solomariechen erzählte aus dem schweren Leben beim karnevalistischen Tanzen. Unsere Tanzgruppen baten Florian Lützenkirchen auch direkt einen Platz bei sich an.


Das ein Examen einem die nerven rauben kann ist weitergehend bekannt, doch dies beschränkt sich eher auf die Prüflinge. Das auch die Dozenten an so einem Examen scheitern können zeigen uns Heidrun Franke und Katharina Viernich in ihrem Sketch.


Weiter ging es mit dem aufwändigsten Video, dem Gemeinschaftstanz. Der von Katharina Viernich Choreographierte Tanz wurde von vielen Mitgliedern aufgenommen und später zu einem großen Gemeinschaftstanz zusammen geschnitten.


Am Witterschlicker Bahnhof passiert so einiges, da fährt nicht nur S32 Richtung Bonn und Rheinbach sondern hier trifft man auch so manch seltsame Gestalt. Wie so etwas aussehen kann, zeigen Jessica Bridde und Marie Au in einem Stumm Sketch.


Als nächstes konnten wir eine Weltbekannte Band für unsere Sitzung gewinnen - Kiss! Sie spielten ihren Welthit "I Was Made for loving You". Präsentiert wurde Kiss von Katharina Viernich, Sabrina Jäger, Marie Au und Stefanie Körfer.


Weiter ging es mit der Abendroutine von Heidrun & Otto Franke. Das Männer ab dem 10. Lebensjahr nur noch wachsen zeigt uns Otto, der heute noch gerne mit seiner Eisenbahn spielt zu lasten von Heidrun.


Musikalisch weiter ging es mit dem zweiten Teil unseres Best of Bands. In den letzten Jahren waren auch wahrhaftige Karnevalsgrößen wie die Bläck Fööss auf unserer Rut un Wiessen Bühn.


Bei einer Weiberfastnachtssitzung darf einer nicht fehlen, es war wieder Zeit für, Dieter Thomas Kuhn! Er gab wieder einige seiner Hits zum besten und man konnte die wiever förmlich hören wie sie zu Hause trotz deaktivieren Mikrofon zujubelten. Präsentiert wurde Dieter Thomas Kuhn von niemand geringeren als Christoph Schumacher.


Nun folgte ein besonderer Programmpunkt, aufgrund seiner langjährigen Arbeit auf der Bühne wurde Christoph Schumacher besonders geehrt. Dazu haben wir Live ins heimische Wohnzimmer der Schumachers geschaltet wo Andreas seinem Sohn als Dankeschön ein kleines präsent übergab. Infolge dessen haben wir in unserem Archiv gekramt und einiges gefunden, welches wir zu einem Best of Christop zusammengeschnitten haben.


Traditionell beendete unsere, mittlerweile Ehrenvorsitzende, Irene Ossowski unsere Weiberfastnachtsitzung. Mit dem Klassiker "Im nächste Jahr komm'n alle wieder" von Marita Köllner verabschiedeten wir uns von unseren Gästen und luden zum verweilen und feiern ein.


Bilder der Sitzung findet ihr hier.

Kommentare